251. Wirtschaftstreffen: Fachexkursion vom 09.-12. Mai 2019 zum Hafen Trier

Diesjährige Exkursions-Eckdaten: längere Reisedauer (4 Tage) und Reisezeit (9 Stunden Fahrt) - aber beide sind im Nu vergangen!

Weinverkostung und Abendimbiss in den "Vereinigten Hospitien Trier", dem aus der Römerzeit stammenden ältesten Weinkeller Deutschlands

Tag 2: Fachkundige Baustellenführung des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier auf der Baustelle der neuen Mosel-Staustufenschleuse

Besichtigung des Hafens Trier unter Leitung des Geschäftsführers der Trierer Hafengesellschaft, Herrn Volker Klassen

Geführter Stadtrundgang im Zentrum der Weltkulturerbe-Stadt Trier

Abendessen inmitten der Weinberge im "Wein- und Tafelhaus" in Trittenheim

 

Tag 3: Es geht in die Umgebung von Trier - beginnend mit dem Besuch des "Keramik-Erlebniszentrums Villeroy & Boch" in der Alten Abtei Mettlach

Die Aussicht vom 180m hohen Aussichtspunkt Cloef zur Saarschleife ertrinkt im Regen, genauso der Abstecher zur "Klause Kastel"in Kastel-Staadt

Die relaxte Rückreise auf der Saar mit dem luxemburgischen Luxusschiff "MS Princesse Marie-Astrid" wurde ein Highlight

Tag 4: Rückreisezeit! Aber es warten noch zwei Überraschungsstopps auf die Exkursanten. Stopp 1: das Automuseum "Centralgarage" in Bad Homburg

Überraschungsstopp 2: die Besichtigung der "Marienglashöhle" im Thüringer Wald bei Friedrichrode

Die vier Exkursionstage sind verflogen dank der guten Fahrt unseres Busfahrers Bodo Schmidt, ständig bester Verpflegung und vieler neuer toller Erlebnisse und Eindrücke.